Gästebuch der Galerie Gunar Düsseldorf

Jun.-Prof. Dr. Nadine Oberste-Hetbleck

Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf, Gästebuch Galerie Gunar | © Claudia Friedrich; Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf, HHI.AUT.2.009.5014.TG

Gästebuch Galerie Gunar | © Claudia Friedrich; Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf, HHI.AUT.2.009.5014.TG

Die Galerie Gunar, spezialisiert auf zeitgenössische Kunst und insbesondere abstrakte Tendenzen, bestand nach bisherigem Kenntnisstand von Mai 1958 bis April 1969 in Düsseldorf und wurde von Günter Pooch gegründet. Pooch benannte sie nach seinem Sohn Gunar.

Zur Analyse der (Ausstellungs)geschichte der Galerie und zur Rekonstruktion, wer ihre Besucher waren, ist ihr Gästebuch eine wichtige Quelle. Heute befindet es sich im Archiv des Heinrich-Heine-Instituts Düsseldorf (HHI.AUT.2.009.5014.TG). Darin finden sich unter anderem Signaturen der Kunstkritikerin Anna Klapheck, des späteren Leiters der Düsseldorfer Kunsthalle Karl Ruhrberg und des Kritikers Albert Schulze Vellinghausen. Weiterlesen

Invitation! Podium „50 Jahre Art Cologne| Kooperation & Konkurrenz im Kunstmarkt – gestern & heute“

Kurzmitteilung

Invitation! Podium | 50 Jahre Art Cologne | Kooperation & Konkurrenz im Kunstmarkt – gestern & heute

Gäste: Daniel Hug // Direktor Art Cologne | Gérard A. Goodrow // ehem. Direktor der Art Cologne | Dr. Christiane Hoffmans // Welt am Sonntag/Blau | Prof. Dr. Günter Herzog // ZADIK | Prof. Dr. Bernd Günter // Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf | Moderation: Jun. Prof. Dr. Nadine Oberste-Hetbleck

Podium_Art_Cologne_CoverseitePodium_Art_Cologne_Textseite

Podium || Universität zu Köln | Schwerpunktmodul Kunstmarkt
13.07.2016 | 19.30 Uhr || Seminargebäude, Raum S 16 | 1. OG Universitätsstraße 37 | 50931 Köln

Facebook-Veranstaltung

Call for Papers | Was bedeutet Kunstmarktforschung? | What does Art Market Research mean?

Kurzmitteilung

Call for Papers | Was bedeutet Kunstmarktforschung? | What does Art Market Research mean?

Subject: Was bedeutet Kunstmarktforschung? Standortbestimmung eines Forschungsgebiets im Prozess der universitären Etablierung | Positioning of a Research Area in the Process of establishing itself as a Discipline (Köln, 12. November 2016)

Ziel des Workshop ist es über den angeregten Austausch eine intensive Vernetzung der verschiedenen Forschungszentren zu fördern und als mittelfristiges Ergebnis die Publikation eines Methodenreaders Kunstmarktforschung. | The aim of the workshop is to advance intensive networking between the different research centres through exchange which will then result in the publication of a method reader on art market research.

Köln, Universität zu Köln, Kunsthistorisches Institut
Eingabeschluss | Deadline: 31.08.2016

Deutsch | English