Forschung

Bei der Auseinandersetzung mit diesem Forschungsgebiet im Rahmen der Schwerpunktmoduls Kunstmarkt am Kunsthistorischen Institut der Universität zu Köln werden seine verschiedenen Bereiche fokussiert: Dazu zählt die Beschäftigung mit Akteuren des Primär- und Sekundärmarktes. Es werden insbesondere die Beziehungen der Anbieter, Nachfrager und Wettbewerber untereinander (also die Marktbedingungen) aber auch ihre Auswirkung auf die Durchsetzung und Kanonisierung bildender Kunst (so z.B. Wertkonfigurationen der bildenden Kunst) sowohl in ihrer historischen Entwicklung als auch in ihrer gegenwärtigen Ausprägung intensiv wissenschaftlich erforscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.