Gästebücher von Galerien als Quellen der Kunstmarktforschung | Methodische Überlegungen

Jun.-Prof. Dr. Nadine Oberste-Hetbleck

Gerade die Kunstmarktforschung bedarf einer heterogenen Gruppe von Quellenarten: Neben grauer Literatur, Pressebeiträgen und Zeitzeugeninterviews / Oral History sind weitere Archivalien von zentraler Bedeutung. Historische Gästebücher von Galerien stellen hierbei eine wertvolle, wenn auch im Hinblick auf die systematische Analyse sehr zeitaufwendige Quelle dar. Sie können Auskünfte / Indizien geben … Weiterlesen

TIPP! Repräsenationen von Ordnung(en)

Kurzmitteilung

TIPP! Repräsentationen von Ordnung(en)

In der Ringvorlesung stellt das KHI Forschungen aus den unterschiedlichen Schwerpunkten zum Thema Repräsentationen von Ordnung vor. Am 30.06.2016 wird Nadine Oberste-Hetbleck zum Thema „Ordentlich erfasst? Gästebücher von Galerien als Quelle der Kunstmarktforschung“ referieren…

Ringvorlesung || Kunsthistorisches Institut der Universität zu Köln
Sommersemester 2016 || Hörsaal XXX, Alte Botanik, Gyrhofstr. 13 | 50931 Köln

Die Galerie Gunar und die Düsseldorfer Kunstszene 1958 – 1968

Kurzmitteilung

TIPP! Die Galerie Gunar und die Düsseldorfer Kunstszene 1958 – 1968

Die Galerie Gunar, spezialisiert auf zeitgenössische Kunst und abstrakte Tendenzen, wurde 1958 von Günter Pooch gegründet und bestand 10 Jahre in Düsseldorf…

Vortrag || Jun.-Prof. Dr. Nadine Oberste-Hetbleck
Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf
10.02.2016 || 18:00 Uhr || Julo-Levin-Raum, Mühlenstraße 29 | 40213 Düsseldorf