Karsten Arnold | Helmut Rywelskis Kölner Galerie „art intermedia“ (1967 – 1972) Rekonstruktion – Dokumente aus dem ZADIK

Ringvorlesung | Forschungsfeld Kunstmarkt | 26.11.2015 | Vortrag

Mit der Aktion „Wir betreten den Kunstmarkt“ am 12.10.1970 auf dem 4. Kunstmarkt protestierte der Galerist Helmut Rywelski mit Joseph Beuys, Klaus Staeck und Wolf Vostell gegen die Zulassungsbestimmung der Kölner Messe für zeitgenössische Kunst. In seiner Galerie art intermedia am Eigelstein und bildete eine Plattform für Performances und Happenings von Chris Reinecke, Jörg Immendorff oder Beuys.

Im Rahmen seiner Promotion „Helmut Rywelskis art intermedia, Köln 1967 – 1972. Geschichte und Stellung einer Avantgarde-Galerie und ihr Beitrag zur Kunstentwicklung ihrer Zeit“ recherchierte Karsten Arnold in den Beständen der Galerie Rywelskis, die sich im ZADIK befinden, und barg dort Dokumente, Fotografien und Filmmaterial, die den TeilnehmerInnen der Ringvorlesung vorstellte.

Universität zu Köln | Hörsaalgebäude | Hörsaal E | 17.45 (s.t.)


Ein Gedanke zu „Karsten Arnold | Helmut Rywelskis Kölner Galerie „art intermedia“ (1967 – 1972) Rekonstruktion – Dokumente aus dem ZADIK

  1. Pingback: Fluxus-Dada-Dokumente unserer Zeit: Letter from «Raoul Hausmann to Wolf Vostell» | und ein Brief von «Wolf Vostell an Hans Alexander Baier» (1967) | meerschweinchenreport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.