Schwens / Mir / Clages | Wie viel Management benötigen Akteure im Kunstmarkt?

Ringvorlesung | Kunstmarkt – Interdisziplinärer Dialog | 15.11.2018 | Podium

Foto: Claudia Friedrich

Am gestrigen Abend diskutierten Christian Schwens (Lehrstuhl für Interdisciplinary Management Science, WiSo-Fakultät, Universität zu Köln), Emmanuel Mir (Landesbüro für Bildende Kunst (LaB K)) und Marietta Clages (Galeristin und Sprecherin der Kölner Galerien) moderiert von Nadine Oberste-Hetbleck über Aspekte des Managements im Bereich des Kunstmarkts. Aus unterschiedlichen Perspektiven – universitäre Ausbildungsmöglichkeiten, Kunsthandels- und KünstlerInnensicht – beleuchteten die PodiumsteilnehmerInnen die Frage: Wie viel Management benötigen Akteure im Kunstmarkt?

Universität zu Köln | Hörsaalgebäude | Hörsaal E | 17.45 (s.t.)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.